Günstige Aktivitäten für die Sommerferien (Teil 2)

Damit zu Hause keine Langeweile aufkommt

Bereits im vergangenen Jahr hatten wir euch einige Tipps für günstige Aktivitäten in den Sommerferien vorgestellt.

2020 ist dieses Thema sogar noch aktueller, denn viele Eltern mussten wegen des Corona-Lockdowns ihre Urlaubstage für dieses Jahr schon verbrauchen, sodass es für einige Familien nicht mehr möglich ist zu verreisen.

Damit in den Ferien trotzdem keine Langeweile aufkommt, hier unser zweiter Blogbeitrag zu mit weiteren Tipps für günstige Aktivitäten.

 

 

DIY-Projekte – “Das habe ich selber gemacht!”

Selber zu werkeln, zu bauen und zu basteln ist eine kreative und sinnvolle Beschäftigung, wenn man die Ferien zu Hause verbringt. Ob alleine oder gemeinsam mit den Geschwistern, Freunden oder der ganzen Familie – eure Kinder werden das Endergebnis stolz mit den Worten “Das habe ich selber gemacht!” präsentieren.

 

Während man in den Sommerferien auch mal Zeit für größere Projekte wie z.B. einem Baumhaus oder einer Seifenkiste hat, macht es aber natürlich dennoch auch Spaß kleinere Do-It-Yourselfs wie ein Vogelhaus (z.B. aus einem Getränkekarton) oder ein Insektenhotel (z.B. aus Konservendosen) umzusetzen.

 

Bevor es wieder in die Schule geht, bietet es sich noch an einige Schulsachen wie z.B. ein Federmäppchen selber zu basteln oder gekaufte Schulsachen aufzuhübschen. Beispielsweise machen Hausaufgaben mit einem Bleistift, der einen farbenfrohen Pompom aus Wolle hinten drauf hat, doch gleich viel mehr Spaß.

Ein schönes DIY-Projekt ist es Erinnerungen zu verewigen: Gestaltet z.B. zusammen ein Fotoalbum oder ein Herz aus mehreren einzelnen Fotos als Wanddekoration.

 

Unzählige weitere Ideen für Bastelprojekte findet ihr z.B. auf Pinterest oder YouTube.

 

 

Kinder alleine beschäftigen

Insbesondere wenn ihr berufstätig seid, könnt ihr eure Kinder wahrscheinlich nicht sechs Wochen lang den ganzen Tag bespaßen, weshalb sie sich auch mal alleine beschäftigen müssen. Mit welchen Aktivitäten sich euer Kind selbstständig beschäftigen kann, hängt natürlich stark von Alter und Fähigkeiten ab. Wir hoffen, dass bei unseren Vorschlägen etwas für eure Kids dabei ist:

-  Eine Geschichte schreiben.

-  Zaubertricks lernen und eine Show für die ganze Familie einstudieren.

-  Einen Comic mit Hilfe von kostenlosen Vorlagen gestalten.

-  Postkarten selber basteln und an Familie oder Freunde verschicken.

-  Einen eigenen Stop-Motion-Film z.B. mit Legofiguren drehen. Hilfreich ist hierbei z.B. die App “Stop Motion Studio”.

 

 

Aktivitäten mit der ganzen Familie

Ferienzeit ist Familienzeit. Deshalb hier einige Ideen, wie ihr die gemeinsame Zeit verbringen könntet:

 

Ein besonderes Filmerlebnis könnt ihr schaffen, indem ihr einen Beamer mietet oder ausleiht und euch ein eigenes “Kino” baut. Hängt dafür ein weißes Laken z.B. im Garten oder auch nur im Wohnzimmer auf – eine weiße Wand reicht natürlich auch – und projiziert mit dem Beamer einen Film eurer Wahl darauf. Macht es euch vor eurer Leinwand auf Decken und Kissen bequem und bereitet ein paar leckere Snacks vor – fertig ist der einzigartige Kinoabend zu Hause.

Ein weiteres, eher außergewöhnliches Erlebnis in puncto Filme schauen, wäre der Besuch eines Open-Air- oder Autokinos.

 

Wenn man am nächsten Morgen nicht früh aufstehen muss, könnte man bei klarem Himmel auch die Gelegenheit nutzen, um den Nachthimmel genauer in Augenschein zu nehmen. Ladet euch z.B. eine App herunter, um Sternbilder zu bestimmen, und haltet Ausschau nach Satelliten oder sogar Sternschnuppen. Für letzteres ist der August besonders gut geeignet, da die Perseiden jedes Jahr zu dieser Zeit sichtbar sind.

Ihr seid eher Frühaufsteher als Nachteulen? Dann schnappt euch eure Rasselbande doch früh morgens und sucht euch einen schönen Aussichtspunkt, um den Sonnenaufgang zu bewundern und evtl. ein Frühstückspicknick zu veranstalten.

 

Oder wie wäre es mit einer besonderen Schatzsuche? Auf der Webseite von Geocaching könnt ihr euch die Koordinaten von kleinen Schätzen anzeigen lassen, welche von anderen Geocachern versteckt wurden. Mithilfe der Koordinaten und der GPS-Funktion eures Smartphones könnt ihr die kleinen “Schatzkisten” (diese beinhalten ein Logbuch zum Eintragen, kleine Schätze zum Tauschen und ggf. Hinweise darauf, wo sich der nächste Schatz befindet) in eurer Umgebung aufspüren. Das macht den Familienspaziergang gleich für alle um einiges spannender.

Hier geht es zur Webseite: www.geocoaching.com

 

Wie sehen die Sommerferien bei euch dieses Jahr aus? Habt ihr etwas geplant oder wie beschäftigt ihr eure Kinder? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.


Neuen Kommentar schreiben



 

Gutscheindetektive

Service & Hilfe

Tel.: +49 (0)941 696 76 19

Fax: +49 (0)941 750 89 005

» info@coupon-future.de